Russlands Rettung ist da [Video]

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 20.48.14
image_pdfimage_print

Kaum ist Anna Nikonova mal vier Wochen nicht auf Sendung, stürzen Rubel und Ölpreis schon wieder ab.

Aber jetzt ist die hauseigene Erklär-, Kommentier- und Ironiemeisterin von russland.TV wieder zurück und zeigt Euch, wie man als ordentlicher deutscher Jornalist gute von bösen Tschetschenenfürsten unterscheidet, warum prorussische Gäule nicht im Westen rennen dürfen sollen und warum deutsches und russischen Fernsehen gleich langweilig ist.

Über den Autor

Anna Nikonova
1993 geboren mit russischen Wurzeln, aber in Deutschland aufgewachsen. Ich lebe seit der Geburt in München, halte mich aber regelmäßig in Moskau auf, wohin nach wie vor viele verwandtschaftliche Bande bestehen und welches für mich ebenso Heimat bedeutet. Ich fühle mich als Russin und mit dem Land sehr verbunden, möchte mit meiner Arbeit bei russland.TV aber auch etwas für die deutsch-russische Verständigung tun. Aktuell befinde ich mich noch in schulischer Ausbildung, aber die Medienwelt und der Journalismus sollen meine Zukunft sein. Seit 2014 bin ich bei russland.TV Moderatorin der „News mit Anna“.