Russland will dauerhaften Marinestützpunkt im syrischen Tartus

Foto: Mil.ruFoto: Mil.ru
image_pdfimage_print

Die russische Regierung will die militärische Präsenz in Syrien ausweiten. Um Terroristen in Syrien effektiver zu bekämpfen,sollten die bereits vorhandenen Einrichtungen in der syrischen Küstenstadt Tartus zu einem dauerhaften Marinestützpunkt ausgebaut werden, sagte Vize-Verteidigungsminister Nikolai Pankow am Montag im Auswärtigen Ausschuss des Parlaments-Oberhauses. Die entsprechenden Abmachungen sollten dem Parlament „schon bald zur Ratifizierung vorgelegt werden“.

Russland verfügt derzeit über militärische Einrichtungen in zehn Ländern und Gebieten in Osteuropa, Zentralasien, im Kaukasus und der Mittelmeer-Region.

China Radio International.CRI