russland.TV sucht Euch als Patron!

image_pdfimage_print

[von Roland Bathon] Es ist nicht einfach, gute News-Videos zu produzieren ohne einen Staat oder Großkonzern im Rücken, die dann die eigene Arbeit natürlich beeinflussen wollen. Denn im Gegensatz zu anderen YouTubern reicht es bei uns nicht, wenn wir uns einfach ins Wohnzimmer setzen und eine Kamera anschalten.

News-Videos sind aufwändig

Wir machen trotzdem News-Videos – dank unserer Werbeeinnahmen und bereits jetzt großzügiger Unterstützung durch sehr nette Leser und Zuschauer und  Querfinanzierung des defizitären Videobereichs durch unsere Onlinezeitung russland.NEWS. Doch gerade Videos sind aufwändig, man muss irgendwo hin zum drehen, man braucht Technik wie Kameras, Mikros und Schnittprogramme. Manchmal möchten wir größere Projekte machen oder auch mal eines weiter weg – Reisekosten müssten finanziert werden, denn Russland ist in der Tat groß und wir können nicht überall sein. Immer wieder werden wir auch kritisiert, wenn wir mal vor Ort nicht ganz so gute Technik einsetzen müssen, weil gerade nichts anderes da ist. Hier könnt Ihr uns alle helfen – denn wir sind jetzt bei Patreon. Patreon ist ein Crowdfunding-Projekt, bei dem man Unterstützer sucht, die monatlich einen freiwilligen Betrag zahlen – ab 1 US-Dollar aufwärts – um das eigene Programm verbessern zu können. Und das wollen wir auch – alle Mittel, die wir auf diesem Weg einnehmen, landen in der Videoproduktion. Wir werden den Patronen über Anschaffungen oder Finanzierungen, die sie ermöglichten, berichten.

Keine Unterstützung ohne Gegenleistung

Patreon ist hier ein sehr verbreitetes Mittel unter Musikern und YouTubern und wir sind ja bei den Videos eigentlich selbst YouTuber dachten wir uns, also mal sehen, ob wir zweckgebunden für die Videoproduktion etwas bekommen. Ab 1 Dollar/Monat kann man dabei sein, ab 5 Dollar/Monat erhalten die ersten 25 Unterstützer einmalig zusätzlich kostenlos ein handsigniertes Russlandbuch von einem unserer Redaktionsmitglieder (mehrere haben ja Bücher veröffentlicht) und ab 20 Dollar/Monat gibt es sogar exklusive Videos nur für Euch mit den Mädels und Antworten auf Eure Fragen und Anregungen. Eine Art „First-Class-Service“ sozusagen, ein direkter Dialog unserer Videoredaktion mit Euch. Sollten wir es schaffen, auf diesem Weg 200 Euro pro Monat zu erreichen, könnten wir damit schon etwas anfangen – und wir würden auf jeden Fall dann mit allen Patronen (die das wollen) und all unseren Mädels ein gemeinsames Video  machen. Seid dabei auf …

http://www.patreon.com/russlandtv

 

 

Über den Autor

Roland Bathon
Geboren 1970 in Franken und dort seitdem wohnhaft, aber regelmäßig in Russland und mit familiären Banden dorthin. Zum Thema Russland bin ich ursprünglich über meine allgemeine Osteuropa- und Reiseleidenschaft in den 90er Jahren gekommen und habe in den folgenden Jahrzehnten das Land ausgiebig individual kennengelernt. Später habe ich auch mehrere Bücher über Russlandreisen und andere Russlandthemen mit verfasst, bis es mich Mitte des letzten Jahrzehnts mehr und mehr in die Richtung Film, vor allem den Schnitt verschlagen hat. Bei russland.RU seit 2007 zuständig zunächst für den Aufbau und bis heute die inhaltliche Schwerpunktsetzung von russland.TV. Bei Eigenproduktionen meist zuständig für den Schnitt und eine Art Schaltzentrale für viele wichtige Mitarbeiter und Kontakte.