Russland: Stadt der Nackten [Video]

bildschirmfoto-2016-09-14-um-19-43-55
image_pdfimage_print

Wo sind eigentlich all die Touristen hin, die diesen Sommer nicht mehr in der Türkei, Österreich oder Baden-Baden herumgelaufen sind?

Wir zeigen es Euch und nehmen Euch mit in einen absoluten Boom-Urlaubsort – Sol-Ilezk, weit hinter Moskau und Sankt Petersburg, kurz vor der kasachischen Steppe. Dort gibt es nicht nur einen berühmten Salzsee mit Wasser schwerer als der menschliche Körper, sondern in der Saison nun auch doppelt so viele Touristen wie Einwohner in der Stadt. Überall schießen Freizeitangebote aus dem Boden bis hin zum Delfinarium und der Melonenanbau, früher die Haupteinnahmequelle, wird natürlich ebenfalls touristisch verwertet. Sol-Iletsk, och nie gehört? Dann kommt Ihr nicht aus der riesigen Region zwischen Wolga und Westsibirien, aber folgt unsererer Petersburger Korrespondentin Anna Smirnowa in die Stadt der Nackten. So übrigens bekannt aus einem großen Report des Ersten Kanals des russischen Fernsehens. Dort ist es auch verdammt heiß.

Anna Smirnowa gibt es ab sofort wieder Mittwochs im Wechsel mit Anna Kotschewas Russisch-Reihe – neben Clips aus ihrer Heimatstadt Sankt Petersburg wird sie in den kommenden Wochen auch noch  Highlights aus Nischni Nowgorod vorstellen. Ihre eigene Homepage mit allen Videos gibt es online unter http://www.petersburg.life