Russland schafft Vorräte an medizinischen Präparaten

Der russische Premierminister D. Medwedjew hat die Schaffung von Vorräten an medizinischen Präparaten angewiesen, die die Versorgung für einige Monate garantiert.

Begründung für diese Maßnahme ist offiziell die Verteuerung von Medikamenten, insbesondere Importmedikamenten, in Folge der Kursturbolenzen des russischen Rubels in den letzten Wochen.

Der Premierminister hat seinem Kabinett die Aufgabe gestellt, eine Verteuerung von medizinischen Präparaten nicht zuzulassen und deshalb einen notwendigen Bestand im ganzen Land anzulegen. In welchem Umfang und welche konkreten Präparate bevorratet werden sollen, sollen die zuständigen Fachministerien entscheiden.

weiter bei kalinigrad-domizil.ru >>>