Russland erhöht Investitionen in US-Anleihen

Russland hat seine Investitionen in US-Treasuries erhöht, berichtet das US-Schatzamt Department of the Treasury. Im August erreichten Russlands Investitionen in die Staatsanleihen der USA 105,4 Milliarden US-Dollar (im Juli waren es 103,1 Milliarden US-Dollar). Russland liegt auf Platz 14 unter den US-Staatsanleihen.

Marktführer bei den Investoren in die US-Staatsverschuldung ist immer noch China (1,2 Billionen Dollar). Auch in den Top drei sind Japan (1,1 Billionen Dollar) und Irland (307,2 Milliarden Dollar). Ihnen folgen Brasilien, die Kaimaninseln und die Schweiz. Laut dem US-Schatzamt belaufen sich die Gesamtinvestitionen in die Staatspapiere der USA auf 6,27 Billionen US-Dollar.

[hub/russland.NEWS]