Rubel im Höhenflug

Rubelkurs am 08.04.15Rubelkurs am 08.04.15
image_pdfimage_print

Die russische Währung setzt ihren Höhenflug fort. Allein in dieser Woche gewann der Rubel gegenüber dem US-Dollar 5,5 Prozent an Wert. Von seinem Tiefstand gegenüber der amerikanischen Währung Anfang Februar (fast 70) hat er sich auf rund 54 erholt.

Auch der Euro ist in Russland deutlich billiger geworden. Erstmals seit November 2014 werden für die europäische Währung wieder weniger als 59 Rubel gezahlt. Mit dem gegenwärtigen Trend hebt der Rubel sich deutlich von anderen Schwellenländer-Währungen ab, die insgesamt eine leicht negative Tendenz zeigen.

Mehrere Faktoren werden als Erklärung herangezogen. An erster Stelle steht der Ölpreis. Der Rohstoff hat sich in den vergangenen Wochen nicht sonderlich verteuert, doch im Markt wächst das Vertrauen in eine solide Preisuntergrenze in der Gegend von 45/55 US-Dollar je Fass (Sorte Brent). Die lange vorherrschende Ungewissheit, wie tief der Preis noch fallen wird, ist nicht mehr aktuell. Damit wächst auch die Bereitschaft, wieder in russische Aktiva zu investieren.

Rückkehr der ersten Investoren
Der in Dollar notierte Moskauer Aktienindex RTS, der sich viele Wochen lang deutlich unter 900 Zählern bewegte, klettert derzeit wieder in Richtung der 1000er-Marke. Oberhalb davon lag der Index zuletzt Ende November 2014.

weiter bei Deutsch-Russische Wirtschaftsnachrichten >>>>>>>>>>>>