Von Riga aus im Flug zum Fußball

Foto: commons.wikimedia/Quentin Douchet CC BY-SA 3.0

Für all diejenigen, die sich Gedanken über eine Reise zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland machen hat airBaltic ihr Angebot bekannt gegeben. Ab Flughafen Riga wird die Airlines im kommenden Jahr fünf Flugziele zur WM anbieten. Die lettische Hauptstadt gilt als Drehscheibe des Flugverkehrs zwischen Ost und West.

Reisende aus Europa können somit bequem fast die Hälfte der Austragungsorte der Fußball-WM 2018 über einen Zwischenstopp in Riga erreichen. Im Sommerflugplan für 2018 bietet airBaltic täglich bis zu vier Verbindungen nach Moskau und St. Petersburg an. Hinzu kommen sechs Flüge pro Woche in die nahegelegene russische Exklave Kaliningrad. Jeweils zwei Flüge nach Sotschi und Kasan komplettieren das WM-Angebot von airBaltic.

„Alle fünf Destinationen gehören zu den Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 – und unsere Verbindungen werden in vielen Fällen die schnellsten zwischen der EU und Russland sein“, verspricht Wolfgang Reuss vom Network Management bei airBaltic.

2009 erkor der europäische Verband der Regionen-Fluglinien airBaltic zur Fluggesellschaft des Jahres. Im Jahr darauf hat das führende Medium der Branche, Air Transport World, die Fluglinie als Anerkennung zur erfolgreichen Umstrukturierung den „Phoenix Award“ verliehen. Die Flotte startet derzeit mit insgesamt 25 Maschinen und fliegt von Riga aus insgesamt 60 Städte- und Urlaubsziele in ganz Europa sowie den GUS-Staaten und dem Nahen Osten an.

[mb/russland.REISEN]