Putin wundert sich über verschenkte Bio-Ressourcen

lake-905605_640
image_pdfimage_print

Präsident Putin hat seine Verwunderung geäußert, dass Russland seine eigenen Bio-Ressourcen an ausländische Firmen verschenkt. Andere Staaten erhalten Gewinn, in dem sie kostenlos Zugang zu russischen Bio-Ressourcen erhalten – ein unhaltbarer Zustand.

Putin erklärte, dass weder ihn noch die russischen Bürger mit diesem Fakt einverstanden sein können. Auf dem Inlandsmarkt werden die Preise für Waren durch ausländische Firmen und Einzelhändler bestimmt, die auch noch gleichzeitig sehr gute Renditen durch Nutzung der russischen Fischindustrie erwirtschaften.

Der größte Teil der in Russland gefangenen Fische gehen in den Export. Sie werden eingefroren und nur zu einem kleinen Teil produktveredelt. Somit erhalten andere Staaten nicht nur hochqualitativen Fisch, sondern schaffen für dessen Weiterverarbeitung auch noch bei sich Arbeitsplätze, entwickeln ihre Wirtschaft und die weiterverarbeitende Industrie, wo der Mehrwert geschaffen wird, so Putin gegenüber TASS.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>