Putin wird sich kurzfristig nicht mit Trump treffen

Foto: Kremlin.ru
image_pdfimage_print

Der russische Präsident Wladimir Putin hat kurzfristig keine Pläne sich mit US-Präsident Donald Trump zu treffen. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte am Donnerstag in der südfinnischen Stadt Porvoo, eine positive Beziehung müsse auf gegenseitigem Respekt beruhen. Er wies darauf hin, dass Trump Obamas Anti-Russland-Politik fortsetzen werde. Wenn die Vereinigten Staaten ein Treffen erreichen wollten, sei Helsinki ein besserer Ort dafür, betonte der russische Außenminister.

Trump und sein russischer Kollege Putin wollen im Sommer bei einem Gipfeltreffen in Deutschland zusammenkommen. Beide Seiten wollten versuchen, am Rande des G20-Treffens im Juli in Hamburg ein Gespräch zu arrangieren, teilte Lawrow mit.

China Radio International.CRI