Protestler stürmen Regierungsviertel in Kiew

Die Protestler stürmen die Sperren um das Regierungsviertel im Zentrum von Kiew.

200 Jugendliche ließen sich mit Stöcken auf ein Handgemenge mit Polizisten ein. Die Sicherheitskräfte werfen Dutzende Lärmgranaten in die Menge. Darüber hinaus werfen sie Granaten mit Tränengas, der Platz ist verqualmt. Die Protestler schreien „Revolution“ und „Auf zum Sturm“.

Die Protestler blockierten zwei Feuerwehrwagen, weil sie denken, dass diese Wagen die Demonstranten mit Wasser auseinanderjagen werden. Immer mehr Menschen versammeln sich vor dem Stadion.
[Stimme Russlands]