#PrayForStPetersburg

Nach dem Bombenanschlag auf die Petersburger Metro, bei dem mindestens zehn Tote und viele Verletzte zu beklagen sind, erschien im russischen Twitter fast unmittelbar nach der Tragödie der Hashtag #PrayForStPetersburg.

Twitter-User wollen mit diesem Hashtag ihr Mitgefühl mit den Opfern und ihre Trauer ausdrücken.
Bereits nach den Anschlägen in Paris, Nizza und an anderen Orten wurde diese Form der Anteilnahme gewählt.