Polen: Putin-Aktivist will Partei gründen

Mateusz Piskorski Foto Réseau Voltaire CC BY-SA 3.0

[Jens Mattern] Er ist Polens beliebtestes Gesicht in den russischen Talkshows: der ehemalige polnische Abgeordnete Mateusz Piskorski.

In Russland lobt Piskorski Putins Politik, nun will er mit einigen Getreuen am 21. Februar eine prorussische und „antikapitalistische“ Partei in Polen mit dem Namen „Zmiana“ (Veränderung) ins Leben rufen.

Aussichten auf eine große Anhängerschaft wird sie kaum haben, die Voraussetzungen für Provokation und öffentliches Ärgernis sind jedoch gut – zur Parteiengründung will er Separatistenführer aus „Neurussland“ einladen. Mit dem „Ministerpräsidenten“ der „Volksrepublik Donezk“ Aleksander W. Sakartschenko gibt es bereits ein Handshake-Foto.

Sollte Piskorski genügend Parteimitglieder zusammen bekommen, so könnte er noch vor den Präsidentschaftswahlen im Mai als Kandidat für Putin die Trommel schlagen. Nach den Umfragen gilt der konservative Amtsinhaber Bronislaw Komorwski als klarer Favorit.

weiter bei telepolis >>>>>>>>>>