Parlamentswahlen in der Ukraine

Wahlen in der Ukraine 2014. Die Frau des Präsidenten Poroschenko bei der Wahl

Am Sonntagmorgen 7 Uhr MEZ haben in der Ukraine die Parlamentswahlen begonnen. Um 22 Uhr schließen die Wahllokale. Das vorläufige Wahlergebnis wird wahrscheinlich bereits am Montagmorgen bekannt gegeben.

424 Abgeordnete werden für fünf Jahre in die Werchowa Rada (ukrainisches Parlament) gewählt. 225 nach Parteilisten und 199 in Einerwahlkreisen. Laut Zentraler Wahlkommission nehmen an den Wahlen 52 politische Parteien teil, aber nur 29 von ihnen stehen nach Parteilisten zur Wahl, die restlichen Parteien haben ihre Kandidaten in Einerwahlkreisen aufgestellt.

In den Gebieten Donezk und Lugansk kann aufgrund des Konflikts nur in der Hälfte der Wahlkreise gewählt werden.

Insgesamt sind über 36 Millionen Wähler registriert, für sie stehen 32.000 Wahllokale zur Verfügung. In 72 Ländern können Ukrainer in insgesamt 112 Ländern ebenfalls wählen.

Nach Umfragen des Meinungsforschungsinstitutes »Rating« wird der Block des Präsidenten mit Juri Luzenko an der Spitze 33,5 %, die „Radikale Partei“ von Oleg Ljaschko 12,8 % und die Volksfront 8,9 % erhalten. Die Vaterlandspartei von Timoschenko ist mit 6,9 % der Stimmen weit abgeschlagen. Weitere Parteien werden die geltende 5%-Hürde nicht überspringen.