NATO-Russland-Rat bespricht Militär- und Sicherheitsthemen

Foto: commons.wikimedia/Mailtoanton CC BY-SA 3.0

Die Sitzung des Nato-Russland-Rates hat am Donnerstag in Brüssel stattgefunden. Wie Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg nach der Konferenz mitteilte, wurden vor allem Themen, wie die Lage in der Ukraine, die Afghanistan-Frage und die militärische Krisenkontrolle, besprochen.

Bezüglich der Ukraine gab Stoltenberg zu, dass es zwischen den Nato-Staaten und Russland noch „grundlegende Differenzen“ gäbe. Die Lage in der Ostukraine sei nach wie vor instabil, so Stoltenberg. Die Nato freue sich über alle diplomatischen Bemühungen, die zum Festhalten an dem „Minsk-Abkommen“ durch alle beteiligten Seiten führt.

Außerdem wurden auf der Sitzung die Sicherheitslage in Afghanistan und den Kampf gegen Terrorismus diskutiert, erklärte Stoltenberg. Trotz Meinungsverschiedenheiten liege es im gemeinsamen Interesse beider Seiten, die Sicherheit und Stabilität in Afghanistan zu gewährleisten, so der Nato-Generalsekretär.

China Radio International.CRI