Mehrere tausend Söldner in der Ostukraine?-Poroschenko will Militärhilfe von den USA

image_pdfimage_print

[Von Florian Rötzer] Donezk bleibt weiter eine „Failed-State-Region“. Die ukrainische Armee hat mit Einsatz von Kampfhubschraubern und Kampfflugzeugen den Flughafen offenbar zurückerobert, aber er ist weiterhin geschlossen.

Angeblich wurden wieder Schießereien gehört. Der Bahnhof scheint aber wieder offen zu sein. Über die Opfer gibt es Uneinigkeit, die Lage ist unübersichtlich, weil es bei den Separatisten, aber auch bei den Pro-Kiew-Kräften Uneinigkeiten gibt.

Ein Team von vier OSZE-Beobachtern bleibt weiterhin in der Region Donezk verschwunden. Die ukrainische Regierung macht prorussische Militante dafür verantwortlich, aber es ist nicht bekannt, wo sie sich aufhalten und wer sie möglicherweise verschleppt hat. Neben ideologisch und nationalistisch aufgeheizten Militanten auf beiden Seiten gibt es auch kriminelle Banden, die das Chaos für sich ausnutzen wollen.

 weiter bei telepolis >>>