Medienspektakel: Petersburger Schiffsmuseum “Aurora” ins Dock überführt

In einer spektakulären Überführungsaktions wurde am 21. September der legendäre Panzerkreuzer “Aurora” ins Trockendock zur Reparatur nach Kronstadt verlegt. Die historische Fahrt des Kriegsschiffs und Symbols der Oktoberrevolution wurde von tausenden von Petersburgern vom Newa-Ufer aus verfolgt.

Von vier Schleppern in die Mitte genommen zog das historische Schiff majestätisch von seinem Liegeplatz am Petrograder Ufer die Newa hinab in Richtung Finnische Bucht und Kronstadt. Speziell für diese Überführungsfahrt waren die Troizki-, die Schloss- und die Blagoweschenski-Brücke hochgeklappt worden. Die ganze Prozedur wurde von tausenden von Zuschauern vom Newa-Ufer aus verfolgt und von Fernsehteams auf dem Kreuzer in Hubschraubern und von verschiedenen Stationen der Reise übertragen und kommentiert.

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>