Lothar de Maizière über Wladimir Putin, den Ukraine-Konflikt und die Krim-Annexion

Lothar de Maizière 2013 Quelle Flickr CC BY 2.0Lothar de Maizière 2013 Quelle Flickr CC BY 2.0
image_pdfimage_print

Er war der erste demokratisch gewählte und zugleich der letzte Ministerpräsident der DDR.

In den vergangenen zehn Jahren stand Lothar de Maizière zudem dem „Petersburger Dialog“ vor. Der Christdemokrat kritisiert die Russland- und Ukraine-Politik des Westens und wirbt um Verständnis für die „gekränkte russische Seele“. Im Interview mit der SÜDWEST PRESSE äußert er sich auch über die Schwierigkeiten der Wiedervereinigung und die Angst der Ostdeutschen vor Veränderung.

weiter bei SÜDWEST PRESSE >>>>>>>>>>>