Lawrow und Tillerson telefonieren über Syrien

image_pdfimage_print

Der russische Außenminister Lawrow und sein US-amerikanischer Kollege haben am Samstag telefoniert. Thema war der Syrienkonflikt nach dem Angriff der USA auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt.

Lawrow wies darauf hin, dass „ein Angriff auf ein Land, das gegen den Terrorismus kämpft, nur den Terroristen in die Hände spielt und eine zusätzliche Bedrohung für die ganze Region darstellt“, so das russische Außenministerium.

Auch sagte Lawrow seinem US-Kollegen Tillerson, dass die Behauptung, dass das syrische Militär am 4. April in Idlib Chemiewaffen eingesetzt habe, nicht den Tatsachen entspreche.

Lawrow und Tillerson kamen überein, den Syrienkonflikt im persönlichen Gespräch fortzuführen.

Tillerson wird nächste Woche in Moskau zu Gesprächen erwartet.

[hmw/russland.news]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.