Kurznachrichten

kurznachrichten
image_pdfimage_print

Russland erwägt die ehemaligen sowjetischen Stützpunkte auf Kuba und in Vietnam, die bis 2002 bestanden, wiederzubeleben. Vietnam hat schon signalisiert, dass es keine Einwände gegen die Rückkehr der russischen Marine auf den Militärstützpunkt in Cam Ranh gebe.
In Lourdes nahe Havanna stand eine der wichtigsten russischen Anlagen für die signalerfassende Aufklärung (SIGINT).

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Die Hacker von Fancy Bears haben diesmal die Korrespondenz von US-Sportfunktionären mit dem wissenschaftlichen Leiter der USADA geknackt. Dabei stellten sie fest, dass die Antidoping-Behörden im Jahr 2015 583 US-Sportlern die Einnahme verbotener Substanzen „aus medizinischen Gründen“ erlaubt haben. 200 von ihnen nehmen die Substanzen bis heute ein.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Frankreichs Außenminister Ayrault ist in Moskau, um mit seinem Kollegen Lawrow die Syrienfrage zu erörtern. Sein einziges Ziel sei, die Katastrophe abzuwenden. Er besprach mit Lawrow einen Resolutionsentwurf für den UN-Sicherheitsrat. Laut Lawrow hat Russland einige Änderungsvorschläge gemacht. „Wir rechnen damit, dass diese Vorschläge berücksichtigt werden“.
Europa-Experte Fjodorow glaubt, dass allein Frankreich auf westlicher Seite ein Gesprächspartner für Russland sein könne. Deutschland habe in der Ukraine-Krise in dieser Funktion versagt.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Außergewöhnliche Geburtstagswünsche für Putin: In Dresden wurde er auf die Wand des Hauses, in dem er mit seiner Familie fünf Jahre gewohnt hat, in Lebensgröße „gesprayt“ und zum „peacemaker“ erklärt und auf der Manhatten-Brücke von New York City erschien ein 6×9 Meter großes Banner mit seiner Person, ebenfalls mit der Bezeichnung „peacemaker“.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Die russische Staatsduma hat die russisch-syrische Vereinbarung über eine zeitlich unbegrenzte Stationierung der russischen Luftwaffe in Syrien ratifiziert. Der Flugplatz Hmeimim wird Russland kostenfrei zur Verfügung gestellt.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Der Sprecher des deutschen Außenministeriums erklärte, dass das weitere Verhalten der EU bezüglich der Sanktionen vom Erfolg der Entflechtung der Regierungs- und der Donbasstruppen beeinflusst wird.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Putins Sprecher Peskow erklärte, dass im Fall, dass die Ukraine Visa für russische Bürger einführen würde, Moskau durchaus adäquate Antworten bereit habe.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

Die US-Regierung ist gegen die vom Kongress vorgeschlagenen Sanktionen gegen Russland und den Iran, so die „Washington Post“ am Donnerstag unter Berufung auf ihre Quellen im Kongress.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

In der kommenden Woche werden sich Vertreter der OPEC-Staaten in Istanbul treffen. Daran teilnehmen werden auch Vertreter Russlands. Energie-Minister Nowak plant einen Gedankenaustausch mit OPEC-Generalsekretär Barkindo. Außerdem will er mit den Vertretern anderer Ölförderländer über eine Förderbegrenzung  sprechen, wie sie im vergangenen Monat in Algerien besprochen wurde.

brieftaube_mit_brief_dick_klein_klein

(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.