Kurznachrichten

kurznachrichten
image_pdfimage_print

Österreich, das im nächsten Jahr den Vorsitz in der OSZE übernimmt, will einen Neustart in den Beziehungen zu Russland. Österreichs Außenminister sagte in einem Interview mit dem »Spiegel« „Wir müssen wieder Vertrauen in Europa aufbauen und bei den Sanktionen weg von einem System der Bestrafung hin zu einem System des Ansporns kommen.“
In Zukunft solle bei Teilfortschritten im Minsker Friedensplan auch schrittweise die Sanktionen gelockert werden.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Ministerpräsident Medwedew stellte zu den jüngsten Sanktionen der Obama-Regierung fest: „Es ist sehr zu bedauern, dass die Obama-Regierung, die mit einer Wiederherstellung unserer Beziehungen begann, in antirussischer Agonie endet,“ schrieb er auf Twitter und fügte R.I.P. (Requiescat In Pace – Ruhe in Frieden) hinzu.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die Sprecherin des russischen Außenministerium Sacharowa, bekannt für ihre nicht zimperliche Wortwahl, schrieb auf ihrer privaten Facebookseite „Das ist keine Regierung. Das ist eine Gruppe außenpolitischer Versager, böse und beschränkt.“
Zur Meldung von CNN, dass Russland eine anglo-amerikanische Schule als Reaktion auf die US-Sanktionen geschlossen habe, sagte sie „Das ist eine Lüge. Das Weiße Haus muss völlig den Verstand verloren haben, wenn es schon Sanktionen gegen die eigenen Kinder ausdenkt“.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat die wirkliche Anzahl der Ausweisungen aus den USA konkretisiert. Die Gesamtzahl der Auszureisenden beträgt 96 Personen. Hierbei handelt es sich um 35 Diplomaten, deren Ehefrauen und Kinder. Bei den Kindern handelt es sich sowohl um schulpflichtige, wie auch Vorschulkinder. (kaliningrad-domizil.ru)

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die von Russland, dem Iran und der Türkei ausgehandelte Waffenruhe, der fast alle Rebellengruppen zugestimmt haben, hält entgegen anderslautenden Medienberichte. Kämpfe finden mit den Terrormilizen des IS statt, die von der Waffenruhe auch ausgenommen waren.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die Inflationsrate in Russland ist auf den niedrigsten Stand seit dem Ende der Sowjetunion gefallen. Sie liegt derzeit bei 5,4 %.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Laut »DailyMail« warnen italienische Sicherheitsbehörden „Ein führender General des IS soll mit bis zu 400 seiner Gefolgsleute aus Syrien zurück nach Europa gekommen sein.“
Der Kosovare und Ex-Nato Soldat Lavdrim Muhaxheri soll mit seinen Anhängern aus den Gebieten geflohen sein, aus denen der IS zurückgedrängt wurde, berichten italienische Sicherheitsbehörden.

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Trump hat die Entscheidung Putins, die letzten Sanktionen Obamas nicht ebenso zu vergelten, gelobt: „Das ist ein ausgezeichneter Zug“, schrieb Trump auf Twitter. „Ich habe immer gewusst, dass er sehr klug ist.“

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die Anzahl der offiziell arbeitslos Registrierten ist in Russland in 2016 um 100.000 Personen, im Vergleich zu 2015 rückläufig. Nach den letzten Erhebungen des russischen Arbeitsministeriums beläuft sich die Anzahl der offiziell registrierten Arbeitslosen auf 890.000. Diese Erhebung wurde für den Zeitraum vom 21.-28.12.2016 getätigt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres betrug die Arbeitslosigkeit 993.100 Personen. (kaliningrad-domizil.ru)

brieftaube_mit_brief_dick_klein

Die russische Statistikbehörde RosStat hat herausgefunden, dass Männer und Frauen in Russland unterschiedlich bezahlt werden. Der Unterschied in den Gehältern beträgt bis zu 30 Prozent. Im vergangenen Jahr erhielten Männer in Führungspositionen im Durchschnitt ein Gehalt von 70.700 Rubel und Frauen nur 49.700 Rubel. Dabei betrug der Anteil er Frauen an den Führungspositionen 47,5 Prozent. Insgesamt teilt sich der Arbeitnehmermarkt in Russland mit 53,6 Prozent zugunsten der Frauen. (kaliningrad-domizil.ru)

brieftaube_mit_brief_dick_klein

(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.