Kommentar: Statt Drohnen Bundestagsabgeordnete in die Ostukraine

Die Liste der deutschen Fehlentscheidungen in Bezug auf die Ukraine wird immer länger

[Ulrich Heyden] Die deutsche Verteidigungsministerin, Ursula von der Leyen, will Drohnen zur Überwachung des Waffenstillstands in die Ost-Ukraine schicken. Mir stockt der Atem. Die Liste der deutschen Fehlentscheidungen in Bezug auf die Ukraine wird immer länger. Statt ausgewogenen Entscheidungen gibt es nur Einäugigkeit und Parteilichkeit, die einen Teil der Bevölkerung in der Ukraine ausschließt.

Gibt es einen einzigen deutschen Politiker, der seit Beginn des Maidan in Kiew die Ost- oder Süd-Ukraine besucht und dort das Gespräch gesucht hat? Nein. Hat der deutsche Außenminister vor dem ausgebrannten Gewerkschaftshaus in Odessa Blumen niedergelegt? Nein. Und nun ist plötzlich höchste Eile angesagt, wenn es darum geht, Bundeswehrsoldaten in das Kriegsgebiet Ost-Ukraine zu schicken?

weiter bei telepolis

Foto: Anna News