Kaliningrader Gouverneur gegen Sanktionserleichterungen

Der Kaliningrader Gouverneur Nikolai Zukanov trat am Wochenende gegen eine Sonderrolle Kaliningrads bei den Antwortmaßnahmen Russlands gegen eine Reihe von westlichen Staaten aus.

Während des Investitionsforums „Sotchi-2014“ erklärte der Kaliningrader Gouverneur, dass er dagegen ist, dass Kaliningrad aus dem Regime der Gegensanktionen gegen westliche Staaten herausgenommen wird. Er verwies darauf, dass Kaliningrad selber in der Lage ist, viele landwirtschaftliche Produkte selber zu erzeugen und die Sanktionen endlich den nötigen Druck erzeugen, damit die Landwirtschaft auch entwickelt wird. Helfend wirkt sich aus, dass aus dem föderalen Zentrum dem Kaliningrader Haushalt für die Entwicklung der Landwirtschaft drei Milliarden Rubel (62 Mio. Euro) zur Verfügung gestellt wird.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>