Interview: „Wir sind immer die Guten“

image_pdfimage_print

Frankfurt/Main – In wenigen Tagen wird das Buch „Wir sind die Guten. Ansichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren.“ von Mathias Bröckers erscheinen.

Vorab gab der Autor und freie Journalist ein Interview, in dem es um den Sinn eines Krieges, dessen Nutzen und vor allem die medialen Sichtweise geht. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie weit Analyse und Zynismus auseinander liegen…

weiter bei >>>