Gorbatschow: NATO bereitet einen echten Krieg vor

Gorbatschow_2012_Wiki_Flickr_Veni_620Gorbatschow_2012_Wiki_Flickr_Veni_620
image_pdfimage_print

Der erste und letzte Präsident der Sowjetunion Michail Gorbatschow kommentiert das Zusammentreffen der NATO in Warschau. Er wirft den Mitgliedern der NATO vor, einen Krieg gegen die Russische Föderation vorzubereiten:

„Die NATO hat den Übergang vom kalten zum heißen Krieg eingeleitet. Die in Warschau gewählte Rhetorik zeugt von einem Bestreben, den Krieg zu erklären. Sie reden über Verteidigung, aber in Wirklichkeit bereiten sie sich auf Angriffshandlungen vor“, teilt Gorbatschow Interfax mit.

Gorbatschow sieht in den Handlungen der NATO Schritte zur Vorbereitung eines Krieges.
Der Ex-Präsident der UdSSR ist der Auffassung, dass die Mitglieder der Allianz so tun, als ob sie vor nichts Angst hätten, und das ist sehr verdächtig. Die NATO werde Russland und die ganze Welt auf diese Weise in eine neue Konfrontation ziehen.
Die Entscheidungen des Warschauer Gipfels deuten darauf hin, dass die Allianz den Schritt vom kalten Krieg zum wirklichen Krieg vorbereitet.

Alle Völker, die UN und der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen müssen sehr hart reagieren, um zu stoppen, was jetzt geschieht. Dazu müssen sich erfahrene Politiker und Militärs, die sich gut verstehen und wissen, zu was das alles führen kann, verbinden.

Gorbatschow glaubt, dass „die Ergebnisse des Warschauer Gipfels die Krise der Politik der NATO widerspiegeln. Der Warschauer Gipfel zeigt die Krise der innen-und Außenpolitik der Partner Russland.“

Er erklärte weiter, dass die Mitglieder der NATO eine Verschlechterung der internationalen Situation provozieren, in der sie Russland zu Handlungen provozieren können, um dann gegen Russland harte Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.
(Hanns-Martin Wietek/russland.news)

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.