Fußball: Capello benennt Kader für Test-Spiele gegen Serbien und Korea

Video: Die russische Fußball-Nationalmannschaft flog heute nach Dubai.Video: Die russische Fußball-Nationalmannschaft flog heute nach Dubai.

Moskau. Der Cheftrainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft, Fabio Capello, hat heute am Freitag 23 Spieler benannt, die sich für die Testspiele gegen Serbien (15. November) und Süd-Korea (19. November) auf ihren möglichen Einsatz freuen können.

Damit hat Fabio Capello auch einen ersten „Fingerzeig“ in Richtung Fußball-WM 2014 in Brasilien getan. Beide Test-Spiele werden in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfinden. Der genaue Zeitplan für die Vorbereitung der Nationalmannschaft von Russland wird später bekannt gegeben.

 

Der vorläufige Kader:

 

Torhüter: Akinfejew („ZSKA“), Lodigin („Zenit“) Rischikow („Rubin“)

 

Verteidiger: A. Beresuzki, Ignaschewisch, Schtschennikow (alle – „ZSKA“), Garnet („Dynamo“) Eshchenko („Anschi“), Koslow („Kuban“), Kombarow, Makejew (beide – „Spartak“), Smolnikow („Zenit“)

 

Mittelfeldspieler: Hluschakou („Spartak“), Tarasow („Lokomotive“) Ryazansew (“ Rubin“), Faisulin, Schatow, Schirokow (alle – „Zenit)

 

Stürmer: Samedow („Lokomotive“) Ionow, Kokorin, Smolow (alle – „Dynamo“), Kerschakow („Zenith“).

 

Nicht berücksichtigt wurden: Alexander Anjukow, Wasili Beresuzki, Kirill Nababkin, Vitali Djakow, Sergej Parschiwljuk, Igor Denisow, Pawel Mamajew, Wladimir Bystrow und Artem Dzjuba.