Fürst Dmitri Romanow will auf die Krim übersiedeln

Foto: Der "Romanow-Rubel" zum 300. Gründungsjubiläum der Dynastie aus dem Jahr 1913, könnte eines der  wertvolleren Stücke der Versteigerung werden. (Foto: Catawiki)Foto: Der "Romanow-Rubel" zum 300. Gründungsjubiläum der Dynastie aus dem Jahr 1913, könnte eines der wertvolleren Stücke der Versteigerung werden. (Foto: Catawiki)
image_pdfimage_print

Fürst Dmitri Romanow, Oberhaupt der russischen Zarenfamilie teilte mit, dass er mit dem größten Vergnügen seinen neuen Wohnsitz auf der Krim nehmen würde. Bisher lebt er in Dänemark.

Am vergangenen Dienstag besuchte Dmitri Romanowitsch gemeinsam mit seiner Gattin Feodora die Halbinsel Krim. Sie suchten Orte auf, die einen historischen Bezug auf das russische Zarenhaus haben.

Die Vertreter des russischen Zarenhauses wurden am Flughafen Simferopol feierlich empfangen. Im Namen des Leiters der Republik Krim begrüßte der Vizepremier der Krim die Gäste. Er brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Krim für das Oberhaupt der russischen Zarenfamilie wie der Geburtsort sein wird.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>