Europäische Flüchtlingswelle – Die Sorgen des Kaliningrader Gebiets

Foto: Wikipedia/Dragan Tatic CC BY 2.0Foto: Wikipedia/Dragan Tatic CC BY 2.0
image_pdfimage_print

Litauen und Polen haben beschlossen, die durch Beschluss der Europäischen Union aufzunehmenden Flüchtlinge unweit der Grenze zum Kaliningrader Gebiet in Lagern unterzubringen.

Unser Medienpartner „newkaliningrad“ hat versucht eine Situationsanalyse zu erstellen und hat hierzu Regierungsmitarbeiter und Analytiker befragt.

Litauen plant gegenwärtig Flüchtlingszentren in Vilnius, Kaunas und Klaipeda zu errichten. Insgesamt sollen 1.100 Flüchtlinge aufgenommen werden.

Polen plant die Aufnahme von rund 7.000 Flüchtlingen. Hier sind Aufnahmezentren im Kreis Warminsko-Masuren, ganz in der Nähe der Grenze zu Kaliningrad geplant.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>