Europa League: Anschi verliert in Alkmaar

Europa League: Anschi verliert in Alkmaar.Europa League: Anschi verliert in Alkmaar.
image_pdfimage_print

Moskau. Aron Jóhannsson markierte das goldene Tor, als er Anschis Torhüter Mikhail Kerschakow in der ersten Halbzeit per Strafstoß bezwang. Anschließend musste AZ einige gefährliche Momente überstehen, die Mannschaft von Dick Advocaat musste sich in erster Linie bei Schlussmann Esteban bedanken, dass sie mit einem knappen Vorsprung ins Rückspiel nächste Woche in Russland geht.

Die Gäste hatten nach 15 Minuten die erste Möglichkeit. Nach einem abgeblockten Schuss von Aleksander Bucharow versuchte es Fedor Smolow im Nachsetzen mit einem Kopfball, AZ-Torhüter Esteban wehrte jedoch mit einer artistischen Einlage in letzter Sekunde ab.

16 Minuten später ging AZ in Führung. Ali Gadschibekow bekam den Ball im Strafraum an die Hand, deshalb gab es Elfmeter für die Hausherren. Kerschakow bekam beim Schuss von Aron Jóhannsson zwar beide Hände an den Ball, doch er konnte nicht verhindern, dass er hinter der Linie landete.

Olexander Alijew donnerte einen Freistoß aus großer Distanz an die Querlatte des AZ-Gehäuses, ehe Esteban aus kurzer Distanz gegen Bucharow rettete und seinem Team damit eine knappe Pausenführung bescherte.

Anschi machte auch nach dem Seitenwechsel Druck, Alijew prüfte Esteban mit einem weiteren Freistoß. Der eingewechselte Nikita Burmistrow versuchte es danach mit einem Kopfball auf den langen Pfosten, doch Alkmaars Keeper war erneut zur Stelle.

Anschi schien langsam zu verzweifeln am starken Torhüter der Niederländer, auf der anderen Seite rettete Kerschakow in höchster Not gegen Jóhannsson. Ein Tor wollte keinem der beiden Teams mehr gelingen, so ist im Rückspiel noch alles offen.

Quelle: ©UEFA.com

Europa League Fußball Achtelfinale: Hinspiele

AZ Alkmaar – Anschi Machatschkala 1:0 (1:0)

1:0 Johansson (29./HE)

Ludogorez Rasgrad – Valencia 0:3 (0:2)

0:1 Barragan (5.), 0:3 Cartabia (33.), 0:3 Senderos (59.)

Rot: Keita (Valencia/24./Notbremse), Juninho Quixada (Rasgrad/80./Tätlichk.)

Diego Alves hält FE von Bezjak (24.)

FC Porto – SSC Neapel 1:0 (0:0)

1:0 Martinez (57.)

FC Basel – RB Salzburg 0:0

Olym.Lyon – Viktoria Pilsen 4:1 (1:1)

0:1 Horava (3.), 1:1 Fofana (12.), 2:1 Lacazette (53.), 3:1 Mvuemba (61.), 4:1 Fofana (70.)

FC Sevilla – Betis Sevilla 0:2 (0:1)

0:1 Baptistao (15.), 0:2 Sevilla (77.)

Tottenham – Benfica Lissabon 1:3 (0:1)

0:1 Rodrigo (30.), 0:2 Luisao (58.), 1:2 Eriksen (64.), 1:3 Luisao (84.)

Juventus Turin – AC Florenz . 1:1 (1:0)

1:0 Vidal (3.), 1:1 Gomez (79.)

Rückspiele am Donnerstag, 20.März