EU verlängert Sanktionen gegen Russland bis 15. März

EU verlängert Sanktionen gegen Russland bis 15. März

Die EU hat am Donnerstag die antirussischen Sanktionen um ein halbes Jahr – bis zum 15. März 2019 verlängert, heißt es in einer Erklärung auf der Website des Europäischen Rates.

„Der EU-Rat hat die restriktiven Maßnahmen, die verhängt wurden, weil Russland die territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine untergräbt bis 15. März 2019 verlängert“, heißt es in der entsprechenden Erklärung.

Die Sanktionen betreffen 155 Einzelpersonen und 44 Organisationen. Zu den Maßnahmen gehören das Einfrieren von Vermögenswerten und Reisebeschränkungen.

Die Informationen über diese Entscheidung werden am 14. September im offiziellen EU-Journal veröffentlicht.

[hmw/russland.NEWS]

COMMENTS