Eisschnelllauf: Wüst siegt über 3.000 Meter – erste Medaille für Russland

Eisschnelllauf: Wüst siegt über 3.000 Meter - erste Medaille für Russland. Foto: RIA NovostiEisschnelllauf: Wüst siegt über 3.000 Meter - erste Medaille für Russland. Foto: RIA Novosti

Sotschi. Die erste Medaille für Russland ist da! Über die 3.000 Meter im Eisschnelllauf belegte Olga Graf den dritten Platz. Ganz vorne war die Niederländerin Irene Wüst vor Martina Sablikova aus Tschechien. Claudia Pechstein aus Deutschland, die ihren Lauf zu schnell anging, kam am Ende nur auf den „Blechplatz“ vier.

Nicht zu schlagen war Ireen Wüst. Die Niederländerin zeigte eine exzellente Vorstellung und hielt ihr anfangs hohes Tempo bis zum Ende durch. Silber holte die Tschechin Martina Sáblikova, Bronze ging an die russische Lokalmatadorin Olga Graf.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>