Einladung zum Manöver

Lukaschenko_wiki_kremlin_ru
image_pdfimage_print

Von der Halbinsel Kola im äußersten Norden des europäischen Russland bis hinunter nach Weißrussland wird im September ein einwöchiges Großmanöver russischer und weißrussischer Truppen stattfinden.

Das Manöver heißt »Запад-2017« (Westen-2017), findet an den Westgrenzen Russlands und Weißrusslands statt und berücksichtigt die Aktivitäten der NATO an diesen Grenzen, so der russische Verteidigungsminister Schoigu.

Der weißrussische Präsident Lukaschenko betonte den defensiven Charakter und daher würden die Militärübungen absolut transparent sein. Die Vertreter der NATO und der westlichen Länder könnten sich davon überzeugen, indem sie als Beobachter an den Manövern teilnehmen, sie seien eingeladen.

Das Interesse daran sei schon jetzt sehr groß, erklärte der weißrussische Verteidigungsminister Rawkow, laut weißrussischer Nachrichtenagentur BELTA.

[hmw/russland.news]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.