Einfuhrverbot für Fischkonserven aus Lettland und Estland

1024px-2006_sardines_can_open_top
image_pdfimage_print

Die russische landwirtschaftliche Aufsichtsbehörde hat die zuständigen staatlichen Stellen in Lettland und Estland informiert, dass sie ein Verbot der Einfuhr von Fischkonserven nach Russland verhängt habe.

In der Mitteilung wird von „systematischen Verfehlungen“ bei der Produktion der Fischkonserven gesprochen.

Im Verlaufe von zehn Tagen wurden im Mai in den betroffenen Betrieben in Lettland und Estland Kontrollen durchgeführt. Im Ergebnis dessen wurde durch die russische Seite der Beschluss gefasst ein Einfuhrverbot zu verhängen, da die hergestellten Fischkonserven mit Mängeln behaftet sind, die für Leben und Gesundheit des Menschen gefährlich sind.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>