Eine Kreuzfahrt nach St. Petersburg

St_Petersrburg_Wirtschaftsforum
image_pdfimage_print

Ihren Beinamen „Venedig des Nordens“ trägt die russische Stadt St. Petersburg zurecht. Die nördlichste Millionenstadt gehört zweifelsohne zu den schönsten Städten der ganzen Welt. Auf einer Kreuzfahrt nach St. Petersburg, Russland, entdecken Sie nicht nur dieses Juwel Russlands. Bereits auf der Reise über das Meer passieren Sie einige der interessantesten Städte der Ostsee und des Baltikums.

Über die Ostsee von Skandinavien ins Baltikum

Als Ausgangspunkt einer Kreuzfahrt nach St. Petersburg bieten sich Kopenhagen oder Stockholm an. Besuchen Sie die kleine Meerjungfrau im Hafen von Kopenhagen und schauen Sie beim königlichen Schloss Christiansborg vorbei. Stockholm bezaubert seine Gäste mit zahlreichen Wasserwegen, über die viele Brücken führen. Höhepunkt eines Stockholmbesuchs ist ein Abstecher zu einem gesunkenen Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert im Wasa-Museum. Starten Sie von Stockholm aus auf eine aufregende Tour, die Sie über die Ostsee durch das Baltikum bis nach St. Petersburg führt. Von Schweden aus geht es in die finnische Hauptstadt Helsinki. Erleben Sie in der Innenstadt ein einzigartiges Flair, das nur aus der Verbindung von Alter und Moderne entstehen kann. Innovative Neubauten, die Sie auf einem Rundgang durch die Stadt erleben, fügen sich in das Ensemble aus Barock und Neoklassizismus perfekt ein.

Das Baltikum – lebendige Geschichte des Mittelalters

Das Baltikum blickt auf eine lange, spannende Geschichte zurück. Wundervolle Bauwerke und einzigartige Städte liegen auf der Route einer Kreuzfahrt auf der Ostsee. Schon der Stopp in Estland wird Sie verzaubern. Tallinn, die estnische Hauptstadt, spielte bereits zu Zeiten der Hanse eine bedeutende Rolle. Noch heute zeugen die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und die beiden beeindruckenden Kathedralen von dieser großen Vergangenheit.

Auch die lettische Hauptstadt Riga war zu Zeiten der Hanse ein bedeutender Handelshafen. Der einstige Reichtum der Stadt lässt sich bis in die Gegenwart an den prunkvollen historischen Bauten entdecken. Besonders sehenswert sind die zahlreichen Gebäude, die im Jugendstil errichtet sind und ein einzigartiges Ensemble bilden.

St. Petersburg – das Juwel des Nordens

Der Höhepunkt einer Kreuzfahrt nach St. Petersburg ist natürlich die russische Metropole selbst. Hier gibt es so viel zu sehen, dass viele Kreuzfahrt-Routen eine Übernachtung einplanen. Besuchen Sie die Eremitage, eines der größten Museen für Kunst weltweit. Der Winterpalais, einst Residenz der Zarin Katharina der Großen, ist Teil des riesigen Komplexes. Über 60.000 Kunstwerke sind in mehr als 350 Sälen ausgestellt, eine schier unüberschaubare Menge an Gemälden, Ikonen, Teppichen und Porzellankunst. Bestaunen Sie die Pracht des Katharinenpalastes, dessen unermesslicher Reichtum den Besucher fast sprachlos macht. Eine besondere Attraktion ist ein originalgetreuer Nachbau des leider verschollenen Bernsteinzimmers, der seit 2003 der Öffentlichkeit zugänglich ist. Vergessen Sie nicht, über eine der schönsten Prachtstraßen, den Newski-Prospekt, zu bummeln, die Sie an den bedeutendsten Bauten der Stadt entlangführt.

Kreuzfahrt zu den schönsten Städten des Baltikums

Eine Kreuzfahrt nach St. Petersburg ist ein einmaliges Erlebnis, bei dem Sie die schönsten Städte des Nordens hautnah entdecken. Lassen Sie sich von den vielen Attraktionen auf der Fahrt verzaubern und genießen Sie eine Reise, an die Sie noch lange gern zurückdenken werden.