Donbass: Gefahren für die Waffenruhe [Video]

Nicht nur an, auch hinter der Front drohen Instabilität und Radikalisierung

image_pdfimage_print

Die fragile Waffenruhe im Donbass ist von vielen Seiten bedroht.

Radikale Nazis an der Front auf Regierungsseite ohne jeden Willen zum Frieden und einige Rebellen, die gerade schön am Vorrücken waren und nun über die Feuerpause gar nicht glücklich sind, sind nur zwei davon. Merkwürdig ist auch die Auswahl Poroschenkos für seinen neuen georgischen Berater Saakaschwili, der erst 2008 in seinem Land als Staatschef einen Krieg angezündelt hat. Auf eine größere Zukunft Poroschenkos in seinem Amt setzen indess in der Ukraine offenbar nur wenige.