Die USA bedrohen wegen Nordkorea auch China und Russland

Foto: commons.wikimedia/Phillip Maiwald GNU Free Documentation License CC BY 3.0
image_pdfimage_print

[von Peter Symonds] Am 4. September haben die Vereinigten Staaten während einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur Nordkorea-Krise die Kriegsgefahr dramatisch erhöht. Als Reaktion auf den Atomtest Nordkoreas vom Sonntag griff die Regierung in Washington nicht nur Pjöngjang an, sondern ebenso auch Beijing und Moskau.

Eine deutliche Zweiteilung zeichnete sich ab. Die USA und ihre Verbündeten drohten mit einer Wirtschaftsblockade und damit implizit mit Krieg gegen Nordkorea, während China und Russland weiterhin einen Abbau der Spannungen und Gespräche forderten.

In einer aggressiven und provokativen Rede stellte die amerikanische UN-Botschafterin, Nikki Haley, China und Russland vor ein Ultimatum: Beendet sämtliche wirtschaftlichen Beziehungen zu Nordkorea – oder ihr müsst mit einem umfassenden Handelskrieg der USA gegen euch rechnen. Sie drohte, falls China und Russland die Regierung in Pjöngjang nicht gefügig machten, würden die USA das mit militärischen Mitteln erreichen.

weiter bei WSWS >>>