Deutsches Spionageschiff vor Kaliningrad?

image_pdfimage_print

Die französische Zeitung „Le Figaro“ informierte seine Leser, dass vor dem russischen Kaliningrad das deutsche Aufklärungsschiff „Alster“ sich mit Spionageaufgaben beschäftigt.

Das russische Verteidigungsministerium zeigt sich besorgt über Spionagetätigkeiten, mit denen sich im Raum Kaliningrad das deutsche Schiff für elektronische Aufklärung „Alster“ beschäftigt. Dieses Schiff ist nicht in der offiziellen Liste der Schiffe aufgeführt, welche an der internationalen Militärübung „BaltOps 2014“ teilnehmen und welche zum gegenwärtigen Zeitpunkt in der Ostsee stattfindet. Parallel zu den NATO-Manövern in der Ostsee führt auch die russische Ostseeflotte „begleitende“ Manöver durch.

„Hunderte von Kriegsschiffen, …zig Flugzeuge und Hubschrauber und mehr als 10.000 Militärs nehmen an der Übung „BaltOps 2014“ teil, welche an den Ufern Schwedens, Polens Russlands und Litauens durchgeführt wird. Und zusätzlich gibt es auch noch U-Boote die nicht zu sehen sind und „Trawler“ mit Antennen, welche sich nicht mit Fischfang beschäftigen, jedoch alles hören“, schreibt die französische Zeitung.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>