Deutscher humanitärer Konvoi in Ukraine in großen Unfall verwickelt

image_pdfimage_print

Der deutsche humanitäre Transport ist am Dienstag in das Territorium der Ukraine eingefahren. Anscheinend wollten die deutschen Verantwortlichen die Welt von ihrem fahrerischen Können überzeugen und legten ein Blitztempo beim weiteren Marsch vor.

Wie oft die deutsche Kolonne die ukrainische Verkehrsordnung verletzte und wie oft die ukrainische Verkehrspolizei davor die Augen verschloss, ist der Zeitung „Rossiskaja Gaseta“ nicht bekannt. Das Ergebnis der deutschen Tollkühnheit war traurig.

Fünf LKW aus der deutschen humanitären Kolonne gerieten in einen Verkehrsunfall in der Nähe der Stadt Ljubomlja im Gebiet Wolinsky. Diese Information verbreitete die ukrainische Agentur „Wolinsker Neuigkeiten.“

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>