Der Glaubenskrieg um Russland

Moskau_Wiki_Dmitry_Azovtsev
image_pdfimage_print

von Andreas Steininger. Andreas Steiniger gründete zusammen mit dem ehemaligen Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement 2009 das Ostinstitut Wismar, das Wirtschaftsjuristen für deutsche Unternehmen in Russland ausbildet.

Der Krieg in der Ukraine hat Deutschland geteilt. Zwei Lager stehen sich unversöhnlich gegenüber, „Russlandversteher“ und „Russlandgegner“. Innerhalb dieser Lager kommt es zu ungewöhnlichen Allianzen.

Der Krieg in der Ukraine hat auch einen in Deutschland seit Jahren schwelenden Konflikt zweier Lager befeuert, die sich mittlerweile scheinbar unversöhnlich gegenüberstehen und jede Talkrunde zu diesem Thema zu einer sehr vorhersehbaren Veranstaltung werden lassen: „Russlandversteher“ auf der einen und „Russlandgegner“ auf der anderen Seite.

Beachtenswert dabei ist, dass die Russland- bzw. Ukraine-Krise in Deutschland zu Koalitionen von Personen und Vereinigungen geführt hat, die sich normaler Weise nicht einmal die Hand geben würden. Parteipolitische Grenzen werden gesprengt, Vertreter der Wirtschaft verbünden sich mit Linken, Grüne und Wertkonservative sind auf einmal einer Meinung, bisherige Gegner werden zu Freunden und umgekehrt.

Wer sind aber die Protagonisten der Russlandbefürworter und Russlandgegner in Deutschland? Der Versuch eines Überblicks.

weiter bei Cicero >>>>>>>>>>>>