Chinesen trinken immer mehr Bier aus Russland

image_pdfimage_print

Die Chinesen greifen zunehmend zu Bier aus Russland. Im letzten Jahr tranken sie doppelt so viel russisches Bier, wie im Jahr zuvor – und zwar für $ 10 Millionen. Russische Brauereien profitieren von dem Umstand, dass die Chinesen immer öfter zu Importbier greifen.

“Bier ist ein traditionelles Getränk in China, die Chinesen lieben es und trinken es oft. Der Konsum vom importiertem Bier wächst aufgrund des steigenden Wohlstands und der Kaufkraft der Chinesen“, sagte der Bierexperte Yuri Shurygin.

Der wichtigste Lieferant von Bier für den chinesischen Markt jedoch ist Deutschland, es liefert allein ein Drittel des Imports, im Jahr 2015 war es Bier für $ 200 Millionen.

Die kurzen Lieferwege sind für russische Brauereien des Fernen Ostens natürlich von Vorteil, es komme aber auch Bier von der Krim nach China, schreibt upakovano.ru.

[hmw/russland.news]

Über den Autor

Hanns-Martin Wietek
Arbeitet als freier Publizist für russische Literatur und Geschichte für verschiedene Medien. Literaturkritiker für buechervielfrass.de und russland.RU. Seit 2003 bei russland.RU zuständig für Kunst und Kultur und stellt russische Künstler vor.