China und Russland beraten über die Koreas

Foto: commons.wikimedia/Richardfabi CC BY-SA 3.0Foto: commons.wikimedia/Richardfabi CC BY-SA 3.0
image_pdfimage_print

Der Assistent des chinesischen Außenministers Kong Xuanyou und der stellvertretende russische Außenminister Igor Morgulow haben am Mittwoch in Moskau Meinungen über die Lage auf der koreanischen Halbinsel ausgetauscht.

Angesichts der Verschlechterung in der Region wandten sich beide Seiten gegen den erneuten Atomtest Nordkoreas und erklärten sich bereit, sich gemeinsam um die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu bemühen. Frieden und Stabilität im gesamten nordostasiatischen Raum sollten gewahrt werden und Aktion zur Verschlechterung der Lage seien deshalb inakzeptabel, so die Politiker. Ferner sprachen sich beide Seiten auch gegen das US-Raketenabwehrsystems THAAD aus, das in Südkorea stationiert werden soll.

China Radio International.CRI