Biathlon: Jurjewa im ersten Weltcup-Rennen dicht am Podest vorbei

Jekaterina Jurjewa belegte im ersten Weltcup-Rennen der Saison in Östersund den vierten Platz. Foto: TVJekaterina Jurjewa belegte im ersten Weltcup-Rennen der Saison in Östersund den vierten Platz. Foto: TV

Moskau. Heute am Donnerstag erfolgte endlich der Start in die olympische Biathlon-Saison in den Einzeldisziplinen, nachdem am letzten Sonntag bereits die Mixed-Staffeln an den Start gegangen waren. Die russischen Biathletinnen sind im ersten Einzelrennen im Olympia-Winter leer ausgegangen. Die Bestplatzierte war auf dem vierten Platz Jekaterina Jurjewa, mit einem Rückstand von 26,4 Sekunden auf die Siegerin Gabriela Soukalova. Hinter der Tschechin belegten Anastasia Kusmina und Marie-Laure Brunet die weiteren Plätze.

Mit dem zweiten Versuch im 15-Kilometer-Lauf der Damen, nachdem am Vortag der Wettbewerb vom Winde verwehte wurde, begann die Saison im schwedischen Östersund. Über Nacht gab es in Östersund, nach dem gestrigen böigen Wind, eine Menge Neuschnee. Dieses machte es für die Techniker, die auch die Ski wachsen, nicht unbedingt leichter. Die Wetterbedingungen waren aber heute in Ordnung, bis auf ein paar geringer aufkommende Windstöße.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>