Archipal Gulag Lesung im Dostojewskij Museum

image_pdfimage_print

Im Dostojewski Museum am Kusnezkij Pereulok findet ein besonderer Lesemarathon statt.

Es wird aus dem lange zeit verbotenen Buch “Archipel Gulag” von Alexander Solschenizyns vorgetragen. Zu diesem Zweck wird der Theatersaal des Museums in eine “Dissidenten-Küche” umgewandelt,  in welcher die Besucher frei ein- und ausgehen. Die Küche als Symbol – einer der wenigen Orte des freien Gedankenaustauschs in den Zeiten der Repression.

Die Besucher können Heute unbewacht und frei kommen und gehen während dessen in den 70er Jahren Besitz einer “Samisdat” Ausgabe bzw. abtippen des Romans auf Schreibmaschine der direkte Weg ins Gefängnis bedeute .

weiter beim St.-Petersburger Herold >>>