Amerikanischer General „auf den Topf gesetzt“

Das russische Verteidigungsministerium zeigte sich verwundert über amerikanische Erklärungen zu russischen Bataillonen in der Ukraine.

Im russischen Verteidigungsministerium rief eine Erklärung des Kommandierenden der vereinten Streitkräfte der NATO General Philipp Bridlaw, über angebliche vier russische Bataillone auf dem Gebiet der Ukraine, große Verwunderung hervor.

„Solche lauten Erklärungen von einem hochdekorierten General zu hören, welche ausschließlich auf seinen Phantasien beruhen, – kann man zumindest als leichtsinnig bezeichnen. Solcher Unfug ist nur Politikern zu verzeihen, die in Rente gehen (Anm. UN: Eine Anspielung auf den NATO-Generalsekretär Rasmussen, der im September sein Amt abgibt), aber nicht professionellen Militärs“, – so das russische Verteidigungsministerium.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>