… ach, mal so nebenbei erwähnt,

dfa2cf962fc847da085920aac637c400
image_pdfimage_print

Uwe Niemeier – Kaliningrader Verkehrspolizei jagt deutsche Russen oder russische Deutsche. Nicht immer ist Deutsch drin, wo Deutsch drauf steht.

Es ist nicht ganz klar wer da versuchte sich dem Zugriff und der Kontrolle der Kaliningrader Verkehrspolizei zu entziehen. Ein BMW raste mit hoher Geschwindigkeit und mit einem deutschen Fahrzeugkennzeichen durch die Kaliningrader Landschaft. Das gefiel der Kaliningrader Verkehrspolizei gar nicht und sie raste hinterher. Bis zum Stadtrand mussten die Polizisten fahren, ehe sie den BMW stellen konnten. Das zeugt natürlich von der hohen Qualität der deutschen Fahrzeuge, denn Fahrzeuge aus russischer Produktion werden schneller gestoppt. Natürlich haben auch die Fahrzeuginsassen einen Anteil an dieser langen Jagd durch die Stadt.

Vermutet wurde hinter dem Lenkrad des deutschen BMW mit deutschem Kennzeichen natürlich ein Deutscher. Der „Deutsche“ der auf dem Beifahrersitz saß, sprach aber ein sehr gutes Russisch:

„Das ist mein Auto. Ich bin nicht in der Lage das Auto zu fahren, weil ich auf einer Hochzeit war und mein Kumpel, der müsste eigentlich in der Lage sein zu fahren.“

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>