20 Jahre Reaktorkatastrophe in Tschernobyl

image_pdfimage_print

Mittwoch, 26. April 2006
Kundgebung und Großveranstaltung in Hannover

Organisation und Veranstalter: Klimaschutzagentur Region Hannover, JANUN e.V., VEN e.V., Mit freundlicher Unterstützung von:

BWE e.V., proKlima -Der enercity Fonds, Stiftung Leben und Umwelt. Ideell unterstützt von ca. 40 Institutionen aus der Region Hannover.

ab 16.30 Info-Markt des hannoverschen Aktionsbündnisses. Eröffnung durch die Samba-Band der Energiewendegruppe Hannover, Info-Stände rund um Atomenergie und Energiewende, Spiel und Spaß, Musik vom Band (DJ Andreas Kuhnt), Spendensammlung mit Tombola, “Nie-Wieder-Tschernobyl-Tour“ des BUND e.V. Bundesverband.

18.00 Abendglocken
anschließend Grußwort von Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg

18.10 MdB Dr. Hermann Scheer Träger Alternativer Nobelpreis, Präsident von EUROSOLAR: “Der Ausstieg aus dem Ausstieg? Zur Renaissance der Atomenergie“
anschließend:

18:25 Musik mit Die Föderation (deut.-weissruss. Hiphop-Projekt)

18.35 1. Talkrunde mit Andreas Kuhnt
Frank Musiol, NABU e.V., Renate Backhaus, BUND Niedersachsen e.V., Dr. Ute Watermann, Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs e.V. : “Was sagen die Umweltverbände zur Debatte um die Laufzeiten?“
anschließend:

18:50 Musik mit Inna Klause am Akkordeon

19.00 2. Talkrunde mit Andreas Kuhnt
Hans Mönninghoff, Erster Stadtrat, Umwelt- und Wirtschaftsdezernent der Region Hannover: “Brauchen wir Atomstrom für die Energieversorgung der Region Hannover?“

Dr. Peter Ahmels BWE e.V. :“Was können die Erneuerbaren Energien heute und in Zukunft bewirken“
anschließend ggf. Musik vom Band (1-2 Stücke max.)

19.10 Verlosung der insg. 10 Tombola-Gewinne durch Klimaprinzessin Kleo, Prof. Dr. Axel Priebs 1. Regionsrat, Umwelt und Planungsdezernent der Region Hannover, evtl. auch Schüler

19.20 Kinder helfen Kindern aus Tschernobyl:
Schüler der Schillerschule stellen ihre Initiative vor.
Anschließend kurzes Grußwort und Einladung in die Marktkirche von Prof. Vassilij Nesterenko

19.30 Ende der Kundgebung. Fortsetzung in der Marktkirche mit Lesungen, Infos, Augenzeugen¬berichten, weißrussischer Musik.
Vortrag von Nuklearphysiker und Menschenrechtler Prof. Vassilij Nesterenko.

Moderation durch Andreas Kuhnt (NDR)

Während der Veranstaltung Spendensammlung für Hilfsorganisationen und -projekte vor Ort, Chance auf Tombola-Gewinne für alle Spender!

[ www.klimaschutz-hannover.de ]