Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizisten in Kiew

Im Zentrum von Kiew, wo die oppositionelle Volksversammlung, an der nach Schätzungen der Zeitung „Ukrainskaja Prawda“ bis 500.000 Menschen teilnehmen, stattfindet, ist es zu Zusammenstößen zwischen Protestlern und Polizisten gekommen.

 Auf der Gruschewski-Straße, wo die Polizei den Weg zur Obersten Rada absperrte, begann eine Gruppe von Jugendlichen, Petarden auf Polizisten zu werfen und sie mit Stöcken zu prügeln, teilt die Nachrichtenagentur UNIAN mit. Die Polizei setzte Knüppel und Tränengas ein.
[Stimme Russlands]