XI. Winter-Paralympics in Sotschi beendet

Die XI. Winter-Paralympics in Sotschi wurden offiziell beendet. Foto: © RIA NovostiDie XI. Winter-Paralympics in Sotschi wurden offiziell beendet. Foto: © RIA Novosti

Sotschi. Der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) Philip Craven hat die elften Winter-Paralympics 2014 in Sotschi nach neun Wettkampftagen offiziell für beendet erklärt.

Am Sonntag um 21.35 Uhr Ortszeit erklärte IPC-Präsident Philip Craven die Spiele offiziell für beendet. Craven lobte die Paralympics in Sotschi als „beste Paralympischen Spiele, die jemals stattgefunden“ haben. Philip Craven sprach die offiziellen Worte und lud die paralympischen Athleten aus aller Welt zu den nächsten Winterspielen der Behindertensportler 2018 in Pyeongchang ein. Kurz darauf erlosch das paralympische Feuer vor dem Olympiastadion. Zuvor war die paralympische Flagge in einem symbolischen Akt an Pyeongchang übergeben worden.

weiter bei sotschi-2014.RU >>>