Xi Jinping trifft Putin

image_pdfimage_print

Chinas Staatspräsident Xi Jinping ist am Donnerstag in Sotschi mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin zusammengekommen. Es handelt sich um ihr erstes Treffen in diesem Jahr.

Während des Treffens haben beide Staatsoberhäupter über große Kooperationsprojekte und den Ausbau des kulturellen Austausches zwischen China und Russland beraten. Xi und Putin haben auch Meinungen über wichtige globale und regionale Fragen ausgetauscht, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Xi Jinping ist am Donnerstagnachmittag in Sotschi eingetroffen. Er folgt einer Einladung Putins, um an der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Sotschi teilzunehmen. Die dreitätige Visite ist Xis erster Auslandsbesuch in diesem Jahr.

Es ist das erste Mal, dass ein chinesisches Staatsoberhaupt zu einem großen internationalen Sportevent ins Ausland reist.

Xi Jinping wird bei seinem Besuch in Sotschi unter anderem auch von Staatskommissar Yang Jiechi begleitet.

Während seines 44-stündigen Aufenthalts wird Xi Jinping auch mit dem IOC-Präsidenten Thomas Bach zusammenkommen und die 139-köpfige chinesische Olympia-Delegation besuchen. 66 chinesische Sportlerinnen und Sportler werden in Sotschi in 49 Disziplinen um olympische Medaillen kämpfen.

[CRI-Online]