WM-Stadion Kaliningrad: Deutsche Firma „Eiffel“ hüllt sich in Schweigen

image_pdfimage_print

Die deutsche Firma „Eiffel Stahltechnologie Deutschland“, welche sich um den Bau des Kaliningrader Fußballstadions beworben hat, weigert sich, Einzelheiten der Gespräche mit der Kaliningrader Gebietsregierung der Öffentlichkeit mitzuteilen.

Die deutsche Firma „Eiffel Stahltechnologie Deutschland“ hat Gespräche mit der Kaliningrader Regierung zum Bau des Stadions für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 weder bestätigt noch dementiert.

weiter bei kaliningrad-domizil >>>